Liebesgedichte sind wohl eine der kunstvollsten Varianten die Liebe in Worte zu fassen. Was seinen Ursprung im Minnegesang hat, wird heute gern als Ausdruck der Zuneigung, romantischer Heiratsantrag oder Liebesschwur auf der Hochzeit verwendet.

Doch geschickt eingesetzt kann diese zärtliche Form der Poesie noch viel mehr. So lassen sich Liebesgedichte für die Traumhochzeit wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung ziehen.

Einladende Verse

Zu allererst ist es an euch ein Gedicht zu finden, dass zu euch passt und dem Zweck dient. Achtet bei der Suche darauf, dass sich das Liebesgedicht in verschiedene Verse unterteilen lässt, damit ihr einen geeigneten Teil als Einleitung für euren Einladungstext verwenden könnt. Hier beginnt der rote Faden, den ihr später in eurer Tischdekoration fortsetzt.

Menüs mit liebevollen Strophen

Was auf den Einladungskarten begann, wird nun auf den Menükarten weitergeführt. In geschwungenen Lettern begleitet ein Teil eures Liebesgedichtes das Festtagsmenü. Schaut euch eure Menükarte zuvor genau an, damit ihr die benötigte Länge des Verses für das Layout kennt. Schließlich soll die Menükarte nicht überfüllt wirken. Vielleicht findet ihr ja eine Zeile in eurem Gedicht die besonders gut zum Essen oder den Feierlichkeiten passt.

Falls das Menü nicht genug Raum für poetische Zeilen bieten, schaut euch nach anderen Dekorationselementen auf eurer Tafel um, die sich beschriften lassen. Eventuell könnt ihr kleine Anhänger an den Gastgeschenken beschreiben oder Servietten mit einem Vers bedrucken. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Poetischer Dank

Mit den Danksagungskarten übersendet ihr euren Liebsten nicht nur eine Erinnerung an Eure Hochzeit sondern auch das letzte Puzzleteil eures Liebesgedichtes. Alternativ könnt ihr, statt der üblichen Danksagung, noch einmal alle Verse niederschreiben und ein schönes Foto beilegen. Eure Gäste werden sich garantiert über diese originelle Idee freuen und sich gerne an eure Hochzeit erinnern, während sie die rührenden Zeilen eures Liebesgedichtes lesen.