Angebote für Brautfrisuren & Braut Make Up

Zu den Angeboten

Wir zeigen Dir professionelle Partner für Brautfrisuren und Braut Make Up in Deiner Umgebung. Einfach Region wählen und direkt Termin anfragen.

Filter- und Suchoptionen
Location filtern:

Filtern nach Typ:

    Suchergebnisse werden geladen...

      Finde Deinen Stylisten für Dein Braut Make Up und Deine Brautfrisur

      Der Tag der Hochzeit ist sowohl für die Gäste als auch das Brautpaar ein besonders emotionaler Tag. Die Gefühle fahren Achterbahn: Von himmelhochjauchzend über heiteres Gelächter, bis zu den Momenten, in denen man zu Tränen gerührt ist. Da sollte das Make Up der Braut und die Frisur sitzen!

      Wenn Du bereits vor Aufregung zitterst und keinen geraden Lidstrich mehr ziehen kannst, solltest Du Dich lieber in die professionellen Hände einer Kosmetikerin oder eines Stylisten begeben. Dieser berät Dich gern zu Deinem Braut Make Up und der passenden Brautfrisur. Abgestimmt auf Dein Brautkleid wird er das Beste aus Dir herausholen und Dich zum Strahlen bringen.

      Und damit an Deinem Tag wirklich alles sitzt, solltest Du Dir ein kleines Notfallset zusammenstellen.

      Welche Brautfrisur passt zu Dir?

      Hast Du einen Friseur oder einen Stylisten Deines Vertrauens gefunden, vereinbart einen Termin zum Probestecken. Vorher kannst Du Dir schon selbst Gedanken machen, welche Brautfrisuren Dir gefallen und beim Termin absprechen, welche Ihr ausprobiert.

      Eine klassische Variante der Brautfrisur sind die hochgesteckten Haare. Meist mit Flechtvariationen, kleinen Perlen und anderen Accessoires verziert, ist sie eine elegante Brautfrisur, die edel und stilvoll zugleich wirkt.

      Frauen mit kurzen bis mittellangen Haaren brauchen nun keine Angst haben. Auch für sie gibt es zahlreiche Varianten einer Brautfrisur. Wende Dich einfach an Deinen Stylisten.

      Schleier oder kein Schleier?

      Die Frage alle Fragen: Soll ich einen Schleier tragen oder nicht? Heiratest Du zum ersten Mal ist diese Frage durchaus berechtigt. Der Brautschleier wurde früher als Symbol für Jungfräulichkeit gesehen. Die verschleierte Braut ging zum Altar und der Ehemann lüftete dort den Schleier. Bei einer zweiten Ehe wird in der Regel kein Schleier mehr getragen.

      Mittlerweile gilt er als modisches Accessoire und existiert in vielen verschiedenen Varianten. Lang, kurz, mit Schleppe, am Diadem befestigt, etc. Am besten lässt Du Dich beim Kauf Deines Brautkleides direkt mit beraten und kannst den passenden Schleier zum Kleid wählen.