„Liebe: Eine Komposition, bei der die Pausen genauso wichtig sind wie die Musik.“   (Senta Berger) 

Eine Hochzeit lebt immer auch von ihren Gästen!

Berücksichtigt das, wenn ihr euch jetzt an die Organisation des Rahmenprogramms macht, denn meist haben sich die eigenen Freunde und Verwandten schon viele lustige Sachen ausgedacht.

Plant daher lieber viele kleine Sachen, die flexibel einsetzbar sind oder Dinge die im Hintergrund laufen. Wie ihr diese Programmpunkte gestaltet, hängt im Wesentlichen von der Zusammensetzung eurer Gesellschaft ab. Sind viele Kinder bei der Hochzeit oder überwiegt die Anzahl der Erwachsenen? Ergreifen eure Verwandten und Freunde gern selbst die Initiative oder sind sie eher Spielmuffel, die eine gediegene Unterhaltung bevorzugen?

Da die Gäste meist bunt zusammengewürfelt sind und viele Generationen zusammentreffen, solltet ihr versuchen einen Querschnitt zu finden, sodass möglichst alle auf ihre Kosten kommen. Mögt ihr es mystisch, verrückt oder einfach nur lustig? Dann solltet ihr auf einen oder mehrere Aktionskünstler zurückgreifen. Vor allem die kleinen Gäste werdet ihr mit einer Kinderanimation von Zauberern, Feuerspuckern, Ballonkünstlern oder Clowns begeistern, aber auch für die älteren Semester dürfte diese Variante der Unterhaltung eine nette Abwechslung sein.Ein weiterer Vorteil: ihr könnt den oder die Künstler flexibel zwischen den Programmen der Gäste einsetzen oder ausschließlich im Hintergrund agieren lassen.

Die Stimmung während der Hochzeitsfeier steht und fällt natürlich auch mit der musikalischen Begleitung. Hier müsst ihr Fingerspitzengefühl zeigen, um den Nerv eurer Gäste zu treffen. Auch wenn es eure Hochzeit ist und die Musik vor allem euren Wünschen entsprechen sollte, ist zu überlegen ob es wirklich angebracht ist Oma während des Mittagessens in voller Lautstärke mit Punkrock zu beschallen!

Natürlich ist es eure Hochzeit und nicht die goldene eurer Großeltern und deshalb darf zu späterer Stunde richtig aufgedreht werden! Wie zuvor habt ihr auch hier die Qual der Wahl zwischen einem DJ oder einer Band. Ohne Frage ist dies auch eine Preisfrage, denn die größten Kosten verursacht, neben dem Equipment und Dauer, die Anzahl der Künstler.

Wen oder was auch immer ihr in Erwägung zieh – achtet bei der Buchung darauf, dass ihr es mit Profis zu tun habt, die auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken können. Schließlich wollt ihr ja nicht, dass eure Gäste vom übermotivierten Alleinunterhalter genervt werden oder im Falle eines amateurhaften Feuerspuckers sogar in brenzlige Situationen kommen.

Im Internet gibt es freischaffende Animateure, Musiker und Alleinunterhalter wie Sand am Meer. Schaut euch die Referenzen der Künstler genau an und überzeugt euch von positiven Erfahrungsberichten früherer Auftraggeber. Professionelle Dienstleister erkennt ihr daran, dass sie immer ein Vorgespräch mit euch vereinbaren indem sie mit euch klären wo, was zu welchem Zeitpunkt geschehen soll.

Eine kleine Auswahl an erfahrenen Künstlern findet ihr hier, ebenso Angebote zur Kinderbetreuung und -animation für Eure Hochzeit.

Bildrechte Titelbild: © My Good Images / shutterstock

Diese Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:

Hinterlassen Sie eine Antwort