Wie wird man freie Traurednerin?

Mit dem Gedanken beschäftigte ich mich bereits eine ganze Weile. Als Sängerin war ich bereits auf hunderten Trauungen, auch auf vielen freien Trauungen und mir gefiel die Arbeit der Redner immer mehr. Egal ob romantisch, charmant, witzig – vor Allem sehr persönlich war es immer und die Beziehung zwischen dem Redner / der Rednerin und dem Brautpaar war immer besonders, sehr innig und herzlich.

Doch wie kommt man dazu?

Wie es oft im Leben ist, spielt das Schicksal eine große Rolle. Ich beschäftigte mich also bereits mit allerlei Reden, mit Ritualen, Abläufen, Gedichten. Und dann kam der Tag, an dem es so sein sollte. Ich war als Hochzeitssängerin bei einer freien Trauung gebucht. Das Paar kannte ich bereits, da ich auch beim Antrag gesungen hatte. Die Zeit verging und verging – doch die Rednerin kam nicht und war telefonisch nicht zu erreichen. Letztendlich der Anruf: ihr Kind wurde angefahren und sie konnte die Trauung nicht durchführen. Also hieß es Plan B.

Ich schrieb kurzerhand den Ablauf um, machte mir Notizen zur Trauzeremonie, suchte mein Lieblingsgedicht aus – und los ging es!

Viele Gäste und Freunde haben an der Zeremonie mitgewirkt, haben noch ein paar Zeilen gesagt oder vorgelesen und ich übernahm den Ablauf, den Gesang und die Trauzeremonie an sich.

Das war sie – meine erste freie Trauung.

Ich freue mich auf alle weiteren Trauungen die ich begleiten darf – dann aber mit weit mehr Vorbereitung als an diesem Tag…

______________________________________________________

Ich plane vorab mindestens 2 Gespräche mit dem Brautpaar ein.

Gerne zusätzlich auch mit den Eltern, den Trauzeugen oder euren wichtigen Personen, die vielleicht auch einen Teil der Zeremonie beitragen dürfen oder möchten.

 

1. Gespräch – das Kennenlernen (ca. 60 Minuten)

wie sieht eine freie Trauung bei mir aus?
eigenes Eheversprechen oder auf die Traufrage antworten?
welche Rituale gibt es?
möchtet ihr einen Trauspruch?
ist ein Ringwechsel gewünscht?
Sollen die Gäste mit einbezogen werden – wenn ja wie?
Thema Musik
und viele Fragen mehr
Hier gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten. (Fast) nichts ist unmöglich!

Eine persönliche Rede des Brautvaters, ein Gedicht oder Lied der kleinen Schwester oder die Miteinbeziehung von Freunden und Verwandten in Rituale.

 

Vielleicht habt ihr selbst schon eine freie Trauung erlebt und möchtet ein Ritual bei eurer eigenen Trauung, das ihr bereits kennt?

Oder ihr habt einen bestimmten Ablauf im Kopf? Gerne setzen wir eure Ideen um – oder ihr begebt euch ganz in meine Hände und wir erstellen den perfekten Ablauf gemeinsam.

 

Gerne erkläre ich euch verschiedene Möglichkeiten, von der Hochzeitskerze über euer Ehegelübde, Segnung der Ringe, der Sand- oder Cocktailzeremonie und und und.

 

Nach der Buchung erhaltet ihr von mir neben meinem Vertrag eine Liste mit Fragen. Diese könnt ihr gerne einzeln oder gemeinsam beantworten.

 

*Das Kennenlerngespräch ist kostenlos und unverbindlich und findet bei mir in Neuffen statt

 

2. Gespräch – Eure Liebesgeschichte (ca. 120 Min.)

entweder lasst ihr mir euren Fragebogen vorab zukommen oder wir besprechen alles gemeinsam in gemütlicher Runde bei euch oder bei mir zu Hause, gerne auch direkt in der Hochzeitslocation
Nun kommt eure Liebesgeschichte ins Spiel: Ihr erzählt mir, wie ihr euch kennen gelernt habt, romantische oder witzige Geschichten über euch, wie war der Heiratsantrag, …
Alles KANN, nichts MUSS. Was ihr nicht erzählen möchtet, bleibt ganz bei euch.
Wir legen euren Ablauf individuell auf euch abgestimmt fest
Ausarbeitung der Traufrage oder des Eheversprechens (genauer Wortlaut – auf Wunsch)
Welcher Gast wird einen Teil der Trauung übernehmen – und welchen?

Nach unserem 2. Gespräch schreibe ich eure persönliche Traurede, erstelle einen Ablauf und lasse euch diesen stichwortartig zukommen.

 

Ich freue mich bereits heute auf eure persönliche Liebesgeschichte und auf unser Kennenlernen!